Gabriel Schmitz

Deutschland

Gabriel Schmitz, 1970 in Dortmund geboren, ist ein figurativer Maler. Von 1990 bis 1994 studierte er Malerei am Edinburgh College of Art, Schottland, gefolgt von einem Master in European Fine Art in Barcelona, wo er weiterhin lebt und arbeitet.

Seine Arbeiten wurden in ganz Europa gezeigt, mit regelmäßigen Ausstellungen in Barcelona, Paris, Oslo, London und Madrid. Und in den letzten Jahren fand seine Arbeit auf Kunstmessen in den USA und Asien großen Anklang. Als er während der Art Basel Week 2015 zum ersten Mal an der SCOPE artfair mit der Galleri Ramfjord teilnahm, wurde er vom Blowin Arts Magazine als einer der 5 Höhepunkte der Messe erwähnt und erhielt einen ganzseitigen Review.

Seine Wurzeln liegen im deutschen Expressionismus, obwohl sich die Einflüsse später ausdehnten. Britische Maler wie Frank Auerbach, Francis Bacon oder in geringerem Maße Lucian Freud prägten ihn, und andere kreative Bereiche wurden bald zu Inspirationsquellen, vor allem der zeitgenössische Tanz, aber auch Kino, Theater und Literatur. Die Begeisterung für fremde Kulturen hat zu einem breiten ethnischen Bezug in seinem Werk geführt, ebenso wie zu einer Reihe von Reise-Skizzenbüchern, die dazu dienen, seine Arbeit in der Praxis zu verankern. Ebenso arbeitet er mit Tanzkompanien zusammen und hat seit 2015 eine Reihe von künstlerischen Aufenthalten in den USA begonnen, die immer auf der Suche nach neuen Inspirationen für seine Gemälde und Zeichnungen sind.