Kari Lena Flåten

Norwegen

Kari Lena Flåten (1972) ist eine norwegische Künstlerin, die in Westnorwegen geboren wurde. Sie lebt und arbeitet derzeit hauptsächlich in Málaga, Spanien. Sie studierte Kunst und Design in Lund, Schweden, und Skulptur in Central Saint Martin, London, nach ihrem Abschluss in „Kinderfürsorge“ an der Oslo Metropolitan University.

Kari Lena lässt sich von der Interaktion mit Menschen inspirieren, vor allem mit Kindern, deren Stärke und Verletzlichkeit oft gleichzeitig offenbart werden. Sie befasst sich mit Skulptur, Malerei und Grafik. Ihre Bronzeskulpturen werden bei CAPA Esculturas in Madrid gegossen, der gleichen Gießerei, die von Salvador Dalí und Manolo Valdes genutzt wird. Ihre Skulpturen werden in limitierten Auflagen gegossen, wobei nicht mehr als 8 Stück pro Skulptur hergestellt werden.

„Ich bewundere die Stärke und Strategie der Kinder, um zu überleben. Sie sind so stark und zerbrechlich zugleich. Das versuche ich einzufangen und nachzubilden, um eine Stimme der Kinder zu formen.“

Ihre Kunst wurde in Norwegen, Schweden, Dänemark, Italien und Spanien ausgestellt. In den letzten 10 Jahren hat sie ihre Werke in der HM Queen Sonja's Art Hall Oslo, Sammer Gallery, Puerto Banus, Marbella, Efetto Arte in Rom, Italien sowie zahlreiche Ausstellungen in Zusammenarbeit mit Galerien, die sie vertreten, in Norwegen, Schweden und Spanien ausgestellt. Ihre Kunst wurde von mehreren öffentlichen Institutionen in Norwegen und Schweden erworben. Kari Lena ist derzeit durch die Galleri Ramfjord in Oslo, Norwegen, vertreten.