Robert Comploj

Österreich

Der 1982 in Tirol geborene Glaskünstler hat das Handwerk von der Pieke auf gelernt. Erst nach absolvierter Tischlerlehre entdeckt er seine Leidenschaft für Glasbläserei und lässt sich von Meistern in Italien, Nordamerika, Dänemark und England zeigen, wie es geht. Zurück in Österreich verbindet Robert Comploj alte venezianische Tradition und skandinavisches Design. Er modernisiert Fertigungstechniken, setzt neue Farben ein und experimentiert mit Form und Struktur. Heute, fünf Jahre nach der Gründung seines Unternehmens, hat er sich, als einer der ganz wenigen österreichischen Glaskünstler, bereits international einen Namen gemacht.

Die Bandbreite seiner Arbeiten reicht von einer sechs Meter langen Skulptur bestehend aus 1340 massiven bernsteinfarbenen Glaskugeln, bis zu einer Glasharmonika und neben den eigenen Entwürfen setzt der Glasexperte auch regelmäßig Aufträge von Künstlern um.