Steen Larsen

Dänemark

Steen Larsen wurde 1960 in Kopenhagen geboren und ist ein dänischer Maler des Realismus und Fotograf, der Straßen und Plätze als Quelle für seine Kunstwerke nutzt. Er studierte an der Free Art School in DK und am Dartington College of Arts in Großbritannien. Larsen ist Teil einer kleinen Gruppe von Künstlern, die den mimetischen Ansatz in ihrer Arbeit anwenden – das heißt, sie reflektieren die Realität durch Präzision im Detail und Ausdruck. Konzeptionell konzentriert sich seine Arbeit mit städtischen Bereichen auf die Spuren, die der Mensch in der Natur hinterlässt.

Während er durch die USA und Europa fährt und reist, montiert Larsen eine Kamera an der Windschutzscheibe seines Autos und macht Tausende von Fotos, die später als Skizzen für seine Ölbilder dienen. Seine fotobasierten Bilder sind Erzählungen, die einen Roadmovie auf Leinwand nachahmen. Die Geschwindigkeit wird in ihrer Essenz ebenso wie andere aktuelle Alltagsszenen eingefangen.

Steen Larsen hatte eine Residenz am ESKFF im MANA Contemporary Art Centre, NJ, und am Galleri Ramfjord Artist Kollektiv in Oslo.

Seit 10 Jahren nimmt Steen Larsen an Ausstellungen in der Townley Gallery, Laguna Beach, B-Complex Gallery Atlanta, Van Der Plas Gallery, New York, Vertical Gallery Chicago, Novado Gallery, Jersey City, USA, Painting and Its Contexts, Contemporary Art Center Vilnius, LT, Nordic Noir Art, Round Tower Copenhagen, DK „Nordic Spells“ Basel Schweiz und Galleri Ramfjord, Oslo, NO teil. Er hat seine Werke auch auf Kunstmessen wie der Art Copenhagen, Art Herning und Art Vilnius, LT ausgestellt.